Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Im Fokus

  • Frauenhäuser
    • 1404-097fo

      20 Jahre Gesamtkonzept

      Die Feierstunde anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Gesamtkonzepts bot Anlass zurückzublicken und allen Beteiligten zu danken, aber auch einen Blick auf die Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft zu werfen. Im Foyer des Sozialministeriums gab es die Gelegenheit, die Wanderausstellung "Blick dahinter - Häusliche Gewalt gegen Frauen" zu besuchen. Mehr

  • Europa
  • Kinder
    • Startschuss "Mein Papa liest vor!"

      Mit einer Vorleseaktion im Haus für Kinder in der Himbselstraße, an der Bayerns Familienministerin Emilia Müller und ZDF-Moderator Pierre Geisensetter teilgenommen haben, ist in München der Startschuss für "Mein Papa liest vor!" in Bayern gefallen. Mehr

Staatsministerin

„Ziel ist es, Bayern noch besser zu machen: noch stärker, noch sozialer, noch teilhabegerechter und noch chancenreicher.“

„Wohlstand durch Arbeit, Zukunft für Familien, verlässliche Solidarität und gelebter Zusammenhalt – das sind die Schwerpunkte der bayerischen Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik.“

„Bayern ist das Land der Teilhabe: Jede und Jeder wird gebraucht. Jede und Jeder kann irgendetwas besonders gut. Jede und Jeder gehört dazu.“

„Vollbeschäftigung bis 2018 und keine Jugendarbeitslosigkeit – das ist unser Ziel für Bayerns Arbeitsmarkt.“

"Die beste Arbeitslosenversicherung ist eine gute Ausbildung. Deswegen brauchen wir eine Lehrstellengarantie für Bayern.“

„Bayern ist Familienland: Fast 1,4 Mrd. Euro wurden in den Ausbau der Kinderbetreuung investiert - so viel wie in keinem anderen Land.“

„Das Betreuungsgeld ist ein Erfolgsmodell. Über 70 % der berechtigten Eltern zeigen: Das Betreuungsgeld ist wichtig und richtig.“

„Die Seniorinnen und Senioren sind heute fitter und leistungsfähiger als jemals zuvor. Damit alle selbstbestimmt und in Würde altwerden können, werden bestehende Unterstützungsstrukturen zu einem bedarfsgerechten Netz ausgebaut.“

„Das Wissen und Können älterer Menschen sind eine Bereicherung für uns alle. Wir arbeiten daran, dass Ältere ihre Frau und ihren Mann im Arbeitsleben stehen.“

„Christliche Verantwortung und eine menschliche und moderne Asylpolitik gehen Hand in Hand: Es gilt daher, die Unterbringungsbedingungen und die Teilhabe durch Sprache und Arbeit weiter zu verbessern.“

„Integration ist keine Einbahnstraße. Wer bei uns leben will, muss auch mit uns leben wollen.“

„Inklusion ist, wenn Menschen mit Behinderung dazu gehören – von Anfang an.“

„Bayern arbeitet an der inklusiven Gesellschaft: mit dem Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, mit dem Bundesleistungsgesetz und dem Investitionsprogramm ‚Bayern barrierefrei 2013‘. Das Bundesleistungsgesetz ist ein Meilenstein für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung und entlastet die Kommunen massiv.“

„Mit dem Bundesleistungsgesetz werden Menschen mit Behinderung aus dem System der Fürsorge herausgeholt und ihre Rechte auf Teilhabe gebündelt.“

Sozial-Fibel

Ein Lexikon über soziale Hilfen, Leistungen und Rechte

Alle Stichworte von A bis Z